• Spatenstich Dornröschen
    Spatenstich Dornröschen

    „Dornröschen“ wird das Seniorenwohnheim auf dem alten „Netto“-Gelände heißen. Auf der ersten Seniorenmesse stellte Uwe Dorn seine Planungen für das Haus der Öffentlichkeit vor. 37 Zimmer werden dort entstehen. Angedacht sind zwölf Ein-, 16 Zweizimmer- und neun große Dreizimmerwohnungen. Ergänzt wird das Wohn-Angebot für die Senioren mit Flächen für Geschäfte und Stellplätze für Autos. Der

    Weiterlesen…

  • bestandene Prüfung

    Unsere Azubinen haben erfolgreich Ihre Ausbildung abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch an Franziska Müller zur Bauzeichnerin Fachrichtung Architektur und Jana Störlein-Zauner zur Kauffrau für Büromanagement. Wir freuen uns, dass wir beide übernehmen konnten und Sie weiter zu unserem Dorn Bau Team gehören.  

    Weiterlesen…

  • Das Dorn Bau Logo im Holzstamm verewigt
    Neues Schmuckstück

    Im Eingangsbereich steht unser neues Schmuckstück.  Firma Dorn Bau in Holz verewigt.  Vielen Dank an Paul Metz

    Weiterlesen…

  • Scheckübergabe KiReBo
    Spendengala für Kinder Regenbogen auf unserem Firmenjubiläum

    Im Rahmen unseres 25. jährigen Firmenjubiläums sowie den 50. Geburtstag unseres Vorstands Uwe Dorn lief eine Spendenaktion für die Elterninitiative „Stationregenbogen“ in Würzburg. Statt Geschenke wünschte sich Uwe Dorn eine Spende von unseren Gästen. Die Spenden wurden am gleichen Abend ausgezählt, somit konnten wir einen Scheck in Höhe von 6.000 € überreichen.  Zusätzlich wurden 1.000

    Weiterlesen…

  • Kartenübergabe Tierheim Schwebheim Spendenaktion
    Spendenaktion fürs Tierheim Schwebheim

    Die Firma Dorn Bau sponsert für die „Gassigeher“ des Tierheims Schwebheim 10 Eintrittskarten für das Variete Festival in Sennfeld.  Uwe Dorn, Vorstand der Dorn Bau AG, übergibt die Karten an den 1. Vorstand des Tierheims Schwebheim, Johannes Saal. Wir wünschen viel Spaß bei der Show!

    Weiterlesen…

  • Uwe Dorn mit der neuen Maurermaschine
    Neue Maurermaschine

    Seit Anfang 2018 haben wir einen großen Schritt in die Zukunft investiert. Wir haben jetzt eine Maurermaschine für 1,2 Millionen Euro, mit der wir komplette Wandelemente in unserer Produktionshalle in Hain vorproduzieren. Dies ist ein Meilenstein, da wir dadurch dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Die Wandelemente werden maßgenau und absolut trocken bei jeder Jahreszeit hergestellt.  Unsere Lagerkapazität

    Weiterlesen…

  • Fa. Dorn Bau AG mit grünem Daumen

    Auf dem Bürogebäude wurde eine Photovoltaikanlage mit 18 KW/p aufgebracht und angeschlossen. Der gewonnene Strom aus der Photovoltaikanlage wird bis zu 80 % eigengenutzt und senkt somit die Energiekosten aus dem öffentlichen Netz um über 40 %. Mit dieser Maßnahme wird der ökologische Gedanke der Firma Dorn Bau AG in Sachen CO2 Emission wieder einmal

    Weiterlesen…

  • Verwaltung zieht um

    Am 04.09.2015 ist die Verwaltung der Fa. Dorn Bau AG von den Büroräumen in der Werkhalle, in das neu errichtete Verwaltungsgebäude umgezogen. Das ehemalige Musterhaus wurde fast vollständig abgebrochen und aufgestockt. Gleichzeitig wurden ca. 18 Meter am vorhandenen Baukörper angebaut. Somit dient das komplette Verwaltungsgebäude mit ca. 560 m² Nutzfläche für Kundenbetreuung, Planung, Kalkulation, Statik,

    Weiterlesen…

  • Energieberater im 3er Pack

    Nach halbjähriger Ausbildung wurde die Prüfung zum staatlich geprüften Energieberater erfolgreich erworben. Der Leiter des Energiekompetenzzentrums Würzburg der IHK (Herr Baumgärtner) überreichte den Mitarbeitern der Fa. Dorn Bau AG Herrn Stefan Pröstler (Heizungs-Sanitärmeister), Herrn Thomas Keck (Oberbauleiter) und Herrn Uwe Dorn (Vorstandsvorsitzender) die Urkunden.

    Weiterlesen…

  • Fa. Dorn Bau AG rüstet auf

    Mit vollem Stolz übergab der Vorstandsvorsitzende Herr Uwe Dorn seinem langjährigen Mitarbeiter Jürgen Bayer die LKW Schlüssel. Die Fa. Dorn Bau AG hat mit Ihrem 3-Achser-18 Tonnen Muldenkipper mit einem 16-Tonnen-Tieflader seinen Fuhrpark erweitert. Ebenso wurde ein neuer 15-Tonnen-Bagger angeschafft. Durch die Investition ist es uns möglich jegliche Transporte im Erdbereich in Eigenarbeit auszuführen.

    Weiterlesen…